BDHN-Nachrichten Oktober 2019

 

Impressum:
Herbert Eger, Vorsitzender
Anneliese Altthaler, Stv. Vorsitzende
Tel. 089 / 601 84 29
eger@bdhn.de
altthaler@bdhn.de

 

Oktober-Veranstaltung im EHW

Unsere monatliche Fachfortbildungsveran-staltung im Eden Hotel Wolff (EHW) findet am 19. Oktober von 9.00 – 16.00 Uhr statt.
Herr Dr. med. Heinz-Jürgen Träger, Bad Mergentheim, referiert über folgende The-men:
Von 09.00 – 12.00 Uhr A) Das humane Mikrobiom und seine Bedeutung in der Onkologie und
von 13.30 – 16.00 Uhr B) Gynäkologische Karzinome der Frau und unser Mikrobiom

Vortragsbeschreibung:

A) Das humane Mikrobiom und seine Bedeutung in der Onkologie
Krebs ist die Erkrankung, vor der wir Menschen uns am meisten fürchten. Diese Furcht ist nicht unbegründet: Neuerkrankungen an Krebs nehmen ständig zu und die Behandlungserfolge in der Krebstherapie stagnieren – abgesehen von einigen wenigen Karzinomen. Die Sterblichkeit an Krebs hat in den letzten 20 Jahren nur wenig abgenommen. Erreicht hat die klassische onkologische Therapie lediglich, dass wir länger mit der Krebserkrankung leben können. Aber zu welchem Preis?
Die Mikrobiom-Forschung zeigt nicht nur Zusammenhänge zwischen Veränderungen unseres Mikrobioms, sondern neue Behandlungsoptionen in der Krebsbehandlung. Die prä- und probiotische Begleittherapie, ergänzt durch Phytotherapie u.a. biologische Produkte, kann zudem die Nebenwirkungen einer schulmedizinischen Krebsbehandlung erheblich lindern und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.  Der Referent wird die Zusammenhänge zwischen Krebsentstehung und unserem 11. Organ, dem Mikrobiom, darstellen. Aus diesen Erkenntnissen lassen sich tumorpräventive Maßnahmen ablei-ten. Wie alle anderen Organe müssen wir auch unser Mikrobiom während einer Krebstherapie so gut wie möglich schützen. Hippokrates belegt dies mit seiner Aussage: “Alle Krankheiten haben ihren Ursprung im Darm“.

B) Gynäkologische Karzinome der Frau und unser Mikrobiom
Karzinomerkrankungen nehmen weltweit zu. In der Statistik ist das Mammakarzinom der häufigste bösartige Tumor der Frau. Wie bei allen Karzinomen ist die Prognose bei frühzeitiger Entdeckung besser. Bei Entdeckung eines fortgeschrittenen Tumors hat sich leider in der Verbesserung der Sterblichkeit in den letzten 30 Jahren wenig Positives ergeben. Unser Mikrobiom spielt in der Entstehung von Krebserkrankungen eine wichtige Rolle. Die gleiche Bedeutung hat unser Mikrobiom aber auch im Hinblick auf die Therapie.
Welche Veränderungen des Mikrobioms die Krebsentstehung begünstigen und welche therapeutischen Interventionen prä- und pro-biotisch möglich sind, wird vom Referenten ausführlich, auch mit Fallbeispielen, erörtert.
(unterstützt von der Firma Allergosan) Näheres auf www.bdhn.de, FFB München.

Veranstaltung Meistersingerhalle

Manfred Borchert, Heilpraktiker und Gutachter aus Berlin, referiert am 12. Oktober in Nürnberg, Meistersingerhalle von 9.00 – 16.00 Uhr über folgendes Thema:

Der Herzpatient in der Naturheilkunde - Diagnostik und Therapie

Ob Arzt oder Heilpraktiker, die Grundlage der Herzdiagnostik und der sich daraus ergebenen Therapie ist das Elektrokardiogramm. Nur hieraus ist ersichtlich, welche Ursache vorliegt, welche Therapie sich aus dieser Diagnose ergibt und ob der Patient noch naturheilkundlich behandelbar ist oder ob hier sofort eine Überweisung zu einem Kardiologen erfolgen muss. Somit muss auch jeder Heilpraktiker im Rahmen der Sorgfaltspflicht (Urteil des Bundesgerichtshofes VI ZR 428 / 02 vom 23.03.2004, fehlerhafte Unterlassung der medizinisch gebotenen Befunderhebung) vor einer Herzbehandlung u.a. ein EKG zumindest einsehen (möglichst auch lesen können), um die richtige therapeutische Entscheidung treffen zu können. Gerade wir Heilpraktiker dürfen uns nicht weiter angreifbar machen. Dies erreichen wir nur durch adäquate Fortbildungen, die selbstverständlich auch den schulmedizinischen Sektor betreffen. Denken Sie immer daran: Verlassen Sie sich nicht auf Fremddiagnosen. Sie sind für Ihren Patienten selbst verantwortlich. Der Dozent, der schon seit über 45 Jahren u.a. mit Herzpatienten arbeitet, gibt Ihnen in diesem Seminar die Grundregeln im Umgang mit Herzpatienten.
(unterstützt von Firma VitOrgan)
Näheres auf www.bdhn.de, FFB Nürnberg

 

 

BDHN-Stammtisch 18. Okt. ’19

Am Freitag, den 18. Oktober 2019, findet wieder unser BDHN-Stammtisch statt. Wir treffen uns um 17.30 Uhr im Restaurant des Eden Hotel Wolff, direkt am Hbf in München (Rembrandtzimmer). Der Stammtisch ist eine gute Gelegenheit, sich kollegial auszutauschen. Wegen der Bereitstellung des Raumes bitten wir Sie dringend und möglichst zeitnah um Ihre formlose Anmeldung:
E-Mail: sekretariat@bdhn.de,
Fax: 089/601 7913, Tel.: 089/601 84 29

BDHN-Stammtisch 15.10.19, in Nürnberg

Am Dienstag, den 15. Oktober 2019, findet in Nürnberg wieder unser Stammtisch statt.
Wir treffen uns um 18.00 Uhr in der Gaststätte Petzengarten, Wilhelm-Späth-Str. 45, Nürnberg.
Formlose Anmeldung bitte zeitnah unter:
E-Mail: sekretariat@bdhn.de
Fax: 089/601 7913, Tel.: 089/601 84 29

 

 

Infotag zur Ausbildung Yoga-Therapie/Yogalehrer

Wir möchten Sie nochmals an den Infotag am 16.11.2019, den Frau Osterhues in Nürnberg zu ihrer Ausbildung „Yoga-Therapie /Yogalehrer“ hält, erinnern. Die Ausbildung startet am 23.01.20.
Themen am 16.11.2019:
11.00 – 12.00 Uhr
Infos zur Ausbildung mit Fragemöglichkeit
Referentin: HP Doris Osterhues
12.00 – 13.00 Uhr
Vortrag achtsames Yoga/Meditation und Gehirn, Ziele der Übungen mit anschließender Möglichkeit zu Fragestellungen.
Referent: Adrian Osterhues, klinischer Psychologe und Philosoph
Anmeldung direkt bei Frau Osterhues per Mail unter: post@doris-osterhues.de

 

 

Flohmarkt in München

Das ist die Gelegenheit für alle, die Praxisartikel verkaufen oder ihren Praxisbedarf preisgünstig erwerben möchten! Am Samstag, den 16.11.2019 findet parallel zur Fachfortbildung im Eden Hotel Wolff wieder der Verkauf von Praxisbedarf statt.Als AnbieterIn melden Sie sich bitte an:Tel. 089/601 84 29, Fax 089/601 79 13E-Mail: sekretariat@bdhn.de

 

 

 

Flohmarkt in Nürnberg

Auch in diesem Jahr findet wieder parallel zur Fachfortbildung in der Meistersingerhalle in Nürnberg ein Flohmarkt statt.
Am Samstag, den 23. Nov. 2019 in der Zeit von 9.00 – 12.00 Uhr können Sie Praxisartikel, bzw. Fachbücher, verkaufen und/oder erwerben. Mitglieder, die Ihren Praxisbedarf verkaufen möchten, melden sich bitte umgehend bei Herrn Gernot Kolder an:
Tel. 0911/506 79 28, Fax 0911/570 38 505
E-Mail: kolder@bdhn.de

Fachfortbildung in München

Sehr geehrtes Mitglied,

wir laden Sie zur nächsten monatlichen Fachfortbildungsveranstaltung ein

Themen:
A) Das humane Mikrobiom und seine Bedeutung in der Onkologie
B) Gynäkologische Karzinome der Frau und unser Mikrobiom
Referent:            
Dr. med. Heinz-Jürgen Träger, Bad Mergentheim
Termin:                  
19. Oktober 2019
Zeit:                       
09.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Tagungsort:           
Eden-Hotel Wolff, Arnulfstr. 4,
80335 München, direkt am Hauptbahnhof.
Teilnahmegebühr: 
Die Teilnahme ist für Mitglieder des BDHN e.V. kostenfrei!
Nichtmitglieder:      € 100,-

Anspruch auf Einlass besteht für Nichtmitglieder nur, wenn noch Plätze frei sind!
Genauere Informationen zum Thema erhalten Sie auf unserer Internetseite unter: www.bdhn.de/ffboktober19m.html

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Fachfortbildungsnachweis mit und kommen Sie rechtzeitig bis 8.45 Uhr.

Bis Samstag,19. Oktober 2019 grüßt Sie freundlich und kollegial

     Ihr BDHN  -  Vorstand

     Herbert Eger
     Vorsitzender des BDHN e.V.

Fachfortbildung in Nürnberg

Sehr geehrtes Mitglied,

wir laden Sie zur nächsten monatlichen Fachfortbildungsveranstaltung ein.

Thema:
Der Herzpatient in Diagnostik und Therapie mit Einführung in die EKG Diagnostik
Referent:                 
HP Manfred Borchert, Berlin
Termin:                    
12. Oktober 2019
Zeit:

09.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Tagungsort:

Meistersingerhalle, Münchener Straße 21,
90478 Nürnberg, Konferenzraum.
Teilnahmegebühr:

Die Teilnahme ist für Mitglieder des BDHN e.V. kostenfrei!
Nichtmitglieder: € 100,--

Anspruch auf Einlass besteht für Nichtmitglieder nur, wenn noch Plätze frei sind!

Genauere Informationen zum Thema erhalten Sie auf unserer Internetseite unter:
https://www.bdhn.de/ffboktober19n.html oder bei Herrn Kolder Tel. 0911/5067928.

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Fachfortbildungsnachweis mit und kommen Sie rechtzeitig bis 8.45 Uhr.

Bis Samstag, 12. Oktober 2019 grüßt Sie freundlich und kollegial

          Ihr BDHN  -  Vorstand

          Herbert Eger
          Vorsitzender des BDHN e.V.