BDHN-Nachrichten August/September 2018

 

Achtung: !!! Symposium !!!

Am 15. September 2018, 9.00 Uhr, findet unser Berufspolitisches Symposium im Eden-Hotel-Wolff in München, vis á vis vom Hbf, statt. Ursprünglich hatten wir an diesem Tag unsere Fachfortbildung geplant, die wir zugunsten unseres Symposiums auf das kommende Jahr verschoben haben.
Berufspolitik geht uns alle an!
Sie sind alle darüber informiert worden, dass unser allergrößtes Interesse unserem Berufsstand und der Ausübung der Heilkunde in der jetzigen Form gilt. Massive Eingriffe in unsere Therapiefreiheit und das darin enthaltene Leistungsangebot der Heilpraktiker bis hin zur Abschaffung des Heilpraktikerberufes sind im Gespräch und bedrohen unsere berufliche Existenz.
Auf unserer Internetseite www.bdhn.de finden Sie Veröffentlichungen über unsere Aktivitäten. Wir verweisen auf unsere Korrespondenz mit den Regierungsparteien im Bund, auf die Kontakte mit der bayerischen Gesundheitsministerin Frau Melanie Huml, dem CSU MdL Bernhard Seidenath und nicht zuletzt auf den Bundesgesundheitsminister, Herrn Spahn.
Wir haben den Unmut der Heilpraktiker und die Entrüstung der Heilpraktiker und ihrer Patienten über den Bericht des Bayerischen Rundfunks (BR) „Deutschland – Paradies für Kurpfuscher?“ bekannt gemacht. Der BR hat, in der an uns gerichteten Antwort, den Berufsstand der Heilpraktiker nicht nur in Schutz genommen, sondern erklärt:
„Der Beruf des Heilpraktikers ist ein wichtiger Bestandteil unseres Gesundheitswesens, der in der Naturheilkunde propagierte, ganzheitliche Ansatz gewinnt zunehmend an Bedeutung.“
Zu diesem Berufspolitischen Symposium erwarten wir sehr viele Teilnehmer. Mit Ihrem Besuch zeigen Sie als Kollegin/Kollege Ihr Interesse am Heilpraktikerberuf und dessen Bestand.
Da wir die Teilnehmerzahl auf ca. 160 begrenzen müssen, bitten wir Sie, um Ihre rasche, formlose Anmeldung:
E-Mail: sekretariat@bdhn.de
Fax: 089/601 79 13
Wir haben unsere bayerische Gesundheitsministerin, Frau Melanie Huml, zu dieser bedeutenden Veranstaltung eingeladen. Wir können mit dem Besuch von Frau Huml rechnen, wenn ihr Terminkalender es am 15.09.2018 zulässt.
Als unsere Gesundheits- und Staatsministerin Frau Melanie Huml werden wir sie zeitlich flexibel in unserem Symposium willkommen heißen.
Kolleginnen und Kollegen sind herzlich zu unserem Berufspolitischen Symposium eingeladen. Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von 50,- €.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

BDHN-Stammtisch 14. Sep.’18

Am Freitag, den 14. September 2018 findet wieder unser BDHN-Stammtisch statt. Wir treffen uns um 17.30 Uhr im Restaurant des Eden-Hotel-Wolff, direkt am Hbf in München (Rembrandtzimmer).
Der Stammtisch ist eine gute Gelegenheit, sich kollegial auszutauschen.
Wegen der Bereitstellung des Raumes bitten wir Sie dringend und möglichst zeitnah um Ihre formlose Anmeldung:
E-Mail: sekretariat@bdhn.de,
Fax: 089/601 7913, Tel.: 089/601 84 29

Injektionen sicher durchführen

Wie sicher und souverän sind Sie in der Praxis, wenn es darum geht, bestimmte Injektionstechniken anzuwenden? Alles, was Sie Ihrem Patienten zugute kommen lassen, will gelernt sein. Dabei hakt es bei den sog. Einsteigern, die ihre Praxis gerade erst eröffnet haben, eher nicht am theoretischen Wissen, sondern an den Fähigkeiten, d.h. an der praktischen Durchführung der Injektionen. Dieser Umstand ist völlig normal, weil es jeder/m Kollegin/Kollegen zu Praxisbeginn an Patienten mangelt. Somit kommt die Erfahrung und die Übung erst im Laufe der Zeit. Umso wichtiger ist ein gutes Praxisintensivseminar, in dem der Schwerpunkt auf der praktischen Einübung der Injektionstechniken liegt. Unser nächstes Seminar findet am 08./09. Sep.’18 im FBZ, Belgradstr. 55 in Schwabing statt. Unser Referent, Herr Franz Josef Schneckenaichner, ist ein erfahrener Kollege, der Ihnen einfühlsam und geduldig die Injektionen (s.c., i.c., i.m., i.v.), Infusionen und Blutentnahme lehrt. Sie befinden sich in unserem Fortbildungszentrum im geschützten Bereich unter KollegInnen. Lassen Sie sich dieses wertvolle Seminar nicht entgehen und melden Sie sich sehr rasch an, da das nächste Seminar erst im kommenden Jahr stattfindet!
Näheres dazu finden Sie auf Seite 78 im aktuellen Seminarheft, bzw. auf unserer Homepage:
https://www.bdhn.de/fileadmin/Seminarheft18/Injektionenneu.pdf

Lehrpraxis: Chance zur Hospitanz

Dieses Angebot ist einmalig und einzigartig! Das Heilpraktikerehepaar Irmgard und Franz Josef Schneckenaichner sowie deren Tochter Marion Fleckenstein, ebenfalls Kollegin, bieten exklusiv für BDHN-Mitglieder und Teilnehmer der Seminarreihe „Aus der Praxis – für die Praxis“ eine 1- oder 3-Tages Hospitanz in ihrer Lehrpraxis in Dasing an. So gewinnen Sie Sicherheit:
*Eine Vielzahl unterschiedlicher Diagnose- und Therapieverfahren kennenlernen
*Ihre Qualitätsstandards überprüfen
*Das eigene Konzept überprüfen
*Den Praxiserfolg erhöhen
*Fragen zu nahezu allen Themen der Naturheilkunde stellen
Nach schriftlicher Bewerbung über den BDHN wird im Auswahlverfahren entschieden. Eine Zusage kann nicht garantiert werden. Erhalten Sie eine Zusage, werden dann die Details wie Ort, Tage, Arbeitskleidung, Vor- Nachbesprechung usw. geklärt.
1-Tages-Hospitanz    € 100,-
3-Tages-Hospitanz    € 300,-
Voraussetzung ist die Teilnahme an einem der Seminare Ausleitungsverfahren, Injektionen, ... oder Schmerztherapie.

Aktiv im Bereich „Berufspolitik“

Immer wieder erhalten wir Hinweise auf schmähende oder diffamierende Artikel, auf bestimmte Fernsehsendungen oder andere Quellen. Sie alle zielen darauf ab, uns und unseren Berufsstand zu diskreditieren. Je mehr Verunglimpfungen über Heilpraktiker die Bevölkerung erreichen, je skeptischer wird unser Berufsstand bewertet, je kritischer wird die Naturheilkunde ins Visier genommen. Herzlichen Dank an alle Mitglieder, die uns als Vorstand des BDHN e.V. bei unserer zeitraubenden Arbeit in der Berufspolitik unterstützen, so positiv einschätzen und sich für den wertvollen Einsatz bedanken. Oftmals ist es nicht möglich, die vielen einzelnen Wortmeldungen zu beantworten. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Wir sind für Sie da!

Vortrag Spagyrik – helicobacter pylori

Frau Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg ist eine hervorragende Referentin. Aus diesem Grund möchten wir Sie auf den Vortrag Spagyrik – helicobacter pylori am 12.09.2018 von 17.15 Uhr bis  20.30 Uhr im Zentrum für Naturheilkunde, Hirtenstr. 26, 80335 München aufmerksam machen, die Teilnahme kostet 35,- €. Die Fa. ISO bittet um Voranmeldung unter: Telefon 07243-106-03, silke.riedel@iso-arznei.de.

Neues Seminar im OSZ

am 17.10.2018, 14.00 – 18.00 Uhr, findet im OSZ, Weiglstr. 9, 80636 München ein Seminar zum Thema „Die Volkskrankheit Diabetes mellitus – Ozon-Sauerstoff als vorbeugende Therapie“. statt. Die Referenten HP Karl Vetter und Heiko Prigge referieren mit freundlicher Unterstützung der Fa. Humares über das Wesen der Erkrankung, die Diagnosekriterien und eine Behandlungsstrategie mit Ozon‑/Sauerstoff. Für Mitglieder ist dieses Seminar kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung unter: seminare@bdhn.de. Nähere Informationen erhalten unter:
https://www.bdhn.de/fileadmin/Seminarheft18/Ozon-Diabetes.pdf

Seminar „Strukturelle Osteopathie der Extremitäten“

Der BDHN ist einer der wenigen Verbände der für Heilpraktiker ein Kursangebot „Strukturelle Osteopathie der Extremitäten“ anbietet. Wir sind uns der besonderen Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern bewusst, denn gerade im Hinblick auf die aktuellen Diskussionen um unseren Berufsstand ist es im besonderen Maße nötig Kompetenz zu beweisen. Es muss nicht das gesamte Ausbildungspaket gebucht werden, es ist auch ein “Quereinstieg“/Buchung einzelner Module möglich. Sie bekommen für jedes besuchte Seminar ein Zertifikat.. Nutzen Sie diese Gelegenheit Ihre manualtherapeutischen Kompetenzen weiter auszubilden. Für den Kurs „Ellbogen“ am 07.-09.09.2018 sind noch Kursplätze frei. Wir bitten um Anmeldung unter: seminare@bdhn.de. Nähere Informationen erhalten Sie unter https://www.bdhn.de/fileadmin/Seminarheft18/StrukturelleOsteopathie.pdf.

Fachfortbildung in München

Symposium des BDHN e.V. am 15.09.2018 im Eden-Hotel-Wolff, München


Der Heilpraktiker im Kritikfeuer der Öffentlichkeit 
– ein berufspolitisches Symposium –

Von der Regulierung zur Beseitigung

Jetzt erst recht!

Auf dem Wege der Regulierung des Heilpraktikerberufes ist das Ziel nicht mehr fern: Die Beseitigung des Heilpraktikerberufes aus dem Gesundheitswesen in Deutschland.
Wir müssen und werden daher bei der Regulierung sofort Einhalt gebieten, um das Ziel zu verhindern. Tatenloses Zusehen und Abwarten führt zum Untergang.

9.00 Uhr   
Begrüßung und Eröffnung des Symposiums
Marianne Semmelies, 1. Vorsitzende des BDHN e.V.
           
anschl. Vortrag

Patientensicherheit und Ausübung der Heilkunde durch Heilpraktiker

Braucht es eine Gesetzesinitiative des Gesetzgebers für die Gewährleistung der Patientensicherheit bei Ausübung der Heilkunde durch den Heilpraktiker?
       
Gastreferent aus der Rechtspraxis und Rechtspolitik
Heinz Veauthier
Rechtsanwalt, München

anschl. Diskussion und Fragerunde

Zwischenpause 10.30 – 11.00 Uhr

Veranstaltungsende gegen 12.30 Uhr

Fachfortbildung in Nürnberg

Sehr geehrtes Mitglied,

wir laden Sie zur nächsten monatlichen Fachfortbildungsveranstaltung ein.

Thema:
Das intestinale Mikrobiom: Epigenetisches Superorgan mit höchster therapeutischer Relevanz
Referent:

Dr. rer. nat. Reinhard Hauss, Eckernförde
Termin:

29. September 2018
Zeit:

09.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Tagungsort:

Meistersingerhalle, Münchener Straße 21,
90478 Nürnberg, Konferenzraum.
Teilnahmegebühr:

Die Teilnahme ist für Mitglieder des BDHN e.V. kostenfrei!
Nichtmitglieder: € 50,--

Anspruch auf Einlass besteht für Nichtmitglieder nur, wenn noch Plätze frei sind!

Genauere Informationen zum Thema erhalten Sie auf unserer Internetseite unter:
http://www.bdhn.de/ffbseptember18n.html oder bei Herrn Kolder Tel. 0911/5067928.

Bitte bringen Sie unbedingt Ihren Fachfortbildungsnachweis mit und kommen Sie rechtzeitig bis 8.45 Uhr.

Bis Samstag, 29. September 2018 grüßt Sie freundlich und kollegial

          Ihr BDHN  -  Vorstand