25. März 2017
09.00 - 16.00 Uhr

Thema:

Umweltgifte und Leberbelastung, Silent Inflammation

Referent:

Dr. rer. nat. Oliver Ploss, Ibbenbühren (unterstuetzt von MEDA Pharma/ meta Fackler)


Vortragsbeschreibung:

Die Leber ist unser wichtigstes Organ im gesamten Stoffwechsel. Ihre Funktion beeinflusst direkt oder indirekt jedes andere Organ unseres Körpers. Beispiele für ihre Aufgaben sind:

  • die Verstoffwechslung von Eiweiß und Kohlenhydraten und Bildung von Energiereserven
  • Synthese von Vitamin-D
  • Regulation des Säure Basen Haushalt
  • Entgiftung des Organismus

 

Jedoch falsche Ernährungsgewohnheiten (zu viel und zu fett), übermäßiger Alkoholkonsum, Umweltbelastungen oder die Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Cortison Psychopharmaka, Schmerzmittel etc.)  können die Leberfunktion auf Dauer erheblich schädigen. Ein Hauptsymptom einer beginnenden Leberbelastung stellt eine zunehmende Müdigkeit dar, weshalb man auch sagt: „Der Schmerz der Leber ist die Müdigkeit“. Um der Leber zu helfen ist der Einsatz pflanzlicher Arzneimittel üblicherweise die Grundlage der Behandlung. In dem Vortrag wird zusätzlich auch auf Ernährungsumstellungen eingegangen.

 

 

Ganzheitliche Betrachtung und Therapie von chronischen Entzündungen

Das Bindegewebe (Grundsubstanz) ist wichtig zur Aufrechterhaltung der physiologischen Homöostase, womit Isotonie, Isoionie und Säure-Basen-Gleichgewicht gemeint ist. Deshalb können Potentialveränderungen im Bindegewebe sich negativ auf die gesamten Funktionsabläufe auswirken. Die daraus resultierende pathologische Veränderung des Redoxpotentials der Grundsubstanz führt bei längerer Dauer zur Entwicklung chronisch entzündlicher Erkrankungen. Diese wiederum führen zu einer instabilen Darmschleimhaut. So bekommen Bakterien oder Endotoxine, besonders aus dem Darm, die Möglichkeit, ins Blut zu gelangen (Endotoxinämie), und führen erneut zu immer wiederkehrenden oder chronischen Entzündungen (Silent Inflammation). In der Folge können diese zu schweren metabolischen Erkrankungen wie Adipositas oder Diabetes mellitus, aber auch zu gravierenden kardiovaskulären Erkrankungen (Atherosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall) führen. In dem Vortrag werden die möglichen pathologischen Entzündungsvorgänge und daraus abgeleitete ganzheitliche Therapievorschläge vorgestellt.