25. Februar 2017
09.00 - 16.00 Uhr

Thema:

Die Kunst zu altern, der alternde Patient in der Naturheilkunde

 

 

Referent:

Manfred Borchert, Berlin (unterstuetzt von Vit Organ)


Vortragsbeschreibung:

Geriatrie, eine Domäne der Naturheilkunde

Frische und Spannkraft bis ins hohe Alter ist ein alter Wunschtraum der Menschheit. Bei den alten Griechen war das größte Geschenk der Götter an Menschen, die Verleihung der ewigen Jugend. Cranach erschuf den Jungbrunnen und Faust verkaufte dafür seine Seele an Mephisto.

Im Wandel der Zeit hat sich das „Bild der typischen Großmutter“ gravierend geändert. Hier spielt der Fortschritt der Medizin sicher eine große Rolle, ganz wichtig aber auch die zunehmende Selbständigkeit, Unabhängigkeit und neues Selbstbewusstsein.

In vielen Kassenarztpraxen wird der alte Mensch - besonders in Hinblick auf unsere chaotische Finanzlage der Krankenkassen und auf die Gesundheitsreform - mit den Worten: „Sie haben ja das Alter. Sie müssen sich damit abfinden“ abgespeist.

Geriatrie ist eine absolute Domäne der Naturheilkunden. In diesem Vortag geht der Referent - der schon über 50 Jahren geriatrisch tätig ist - besonders auf die wichtigsten Alterserkrankungen ein und wie diese wirkungsvoll zu behandeln sind.