29. April 2017
09.00 - 16.00 Uhr

Thema:

 

Alte Meister der Akupunktur


Referent:
HP Ernst Urschitz, Rosenheim


Vortragsbeschreibung:

Diese Fachfortbildung gibt einen Überblick über die Entwicklung der Akupunktur seit ihren Anfängen im alten China. Alte Meister und einige ihrer Überlegungen zur Akupunktur werden vorgestellt. Von China aus verbreitete sich die Akupunktur in Ostasien, speziell nach Japan und Europa und im letzten Jahrhundert auch nach Taiwan und schließlich in die USA.

Verschiedene Akupunkturarten werden vorgestellt und bei Interesse auch vorgeführt. Wir werden auf die Körperakupunkturformen wie die TCM-Akupunktur und jene nach Master Tong genauso eingehen wie auf die Ohrakupunktur mit ihren Entwicklungen in Frankreich und in China. Auch die "Yamamoto Neue Schädel-Akupunktur" YNSA aus Japan und ihre speziellen Anwendungsbereiche werden wir uns in Theorie und Praxis ansehen. Von den Teilnehmern eingebrachte Themen und Fälle aus der Praxis können wir gerne gemeinsam besprechen und überlegen, welche Vorgehensweisen der Alten Meister im Sinne einer erfolgreichen Behandlung angebracht sein könnten.

Diese Fachfortbildung richtet sich an TeilnehmerInnen, welche bereits mit Akupunktur in der Praxis arbeiten, aber auch an Leute, die Interesse an der Vielfalt der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten für die Akupunktur haben und ihre Vorteile kennen lernen möchten.

Vorkenntnisse der Akupunktur sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung