Kongressdauer

Samstag, 07. Juli 2018

Beginn:  9.00 Uhr pünktlich (Einlass ab 8.15)

Ende:   18.00 Uhr

 


Veranstaltungsort

Unser Veranstaltungshaus:

MOC Veranstaltungscenter München
Lilienthalallee 40
80939 München
www.moc-muenchen.de

 


Teilnahmeberechtigung

Der Kongress ist überverbandlich. Teilnahmeberechtigt sind alle Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker, sowie alle Berufsanwärterinnen und Berufsanwärter und andere Heilberufe.

 


 

Teilnahmegebühren

Für Mitglieder des BDHN

 

BDHN-Mitglieder und Mitglieder unserer Kooperationspartner Freie Heilpraktiker e.V. (FH) und Freier Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (FVDH) können den Kongress kostenfrei besuchen.
Die Anmeldung hat für Sie den Vorteil, dass Sie eine zügige Abwicklung beim Einlass nutzen können!

(bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie auch wirklich am Kongress teilnehmen möchten. Falls Sie sich angemeldet haben und nicht zum Kongress kommen, erhebt der BDHN e.V. eine Bearbeitungsgebühr von 20,- €)

 

Für alle anderen Teilnehmer kostet der vergünstigte Eintritt auf den Heilpraktiker-Kongress des Südens bei Anmeldung und Überweisungseingang bis zum 30.06.2017 20,- € auf unser Konto:

 

Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger
Commerzbank AG Landau
BLZ: 700 800 00,    K.-Nr: 08 087 246 00

IBAN: DE03 7008 0000 0808 7246 00,    BIC: DRESDEFF700

 

Der vergünstigte Eintrittspreis von 20,- € gilt nur bei Zahlungseingang bis 30.06.2017, danach ist der Eintrittspreis in Höhe von 30,- € pro Person an der Tageskasse zu entrichten

 

Falls Sie angemeldet sind für den Kongress und trotzdem nicht kommen können, stornieren Sie Ihre Anmeldung bitte bis zum 26.06.2017, sonst erhebt der BDHN e.V. eine Bearbeitungsgebühr von 20,- €.

 

Ihr Gutschein für die Kongresskarte wird nach Zahlungseingang ab Mitte Juni per Post an Sie versandt.

Die übersandten Gutscheine können am Kongresstag am Gutscheinumtausch direkt am Eingang im EG vor Halle 3 in die Eintrittskarte umgetauscht werden.

 



Anfahrt


Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

 

Am Kongresstag können Sie wie gewohnt aus der Innenstadt die U-Bahn Linie U6 nehmen.

Sie steigen an der Haltestelle „Kieferngarten“ aus, von dort ist es noch ein Fußweg von ca. 7 Minuten bis zum MOC.
Sie laufen auf der Kieferngartenstr. Richtung Süden/Innenstadt (Richtung Heidemannstr.), überqueren die Heidemannstraße an der Ampel und gehen geradeaus weiter in die Lilienthalallee, dort sehen Sie bereits das MOC auf der linken Straßenseite.

Die angegebenen Anfahrtswege sind nur eine Möglichkeit von vielen und nur Empfehlungen.
Es kann sein, dass es für Sie individuell eine zeitlich günstigere Anreisemöglichkeit gibt.
Daher informieren Sie sich bitte selbst noch einmal aktuell über Ihren individuellen Fahrtweg unter:
www.s-bahn-muenchen.de oder www.mvv-muenchen.de.


Anfahrt mit dem Auto

Das MOC direkt an der A9 Nürnberg/Salzburg
moc

Das MOC ist mit dem Pkw durch die direkte Autobahnanbindung aus allen Richtungen bestens erreichbar: Verlassen Sie die A9 an der Ausfahrt München-Freimann. Sie gelangen direkt auf die Heidemannstraße, von der Sie nach ca. 500 m links in die Lilienthalallee einbiegen. Bitte beachten Sie, dass die Zufahrt zum MOC in diesem Jahr wegen Bauarbeiten nur von Norden her (Heidemannstr.) möglich ist.

 

 

Mit dem Navigationssystem ins MOC:
Je nachdem, welches Navigationssystem Sie verwenden, finden Sie das MOC in der Kategorie "Ausstellungsgelände" oder unter dem Schlagwort "MOC".

 

 


Parken

direkt unter dem MOC befindet sich eine Parkgarage mit 1500 Parkplätzen

 

Tiefgarage
1 Std.    2,00 €  
jede weitere Std.   1,50 €   
Tages max. 10,00 € 

 


Teilnahmebescheinigung

Jeder Teilnehmer des Kongresses erhält eine Teilnahmebestätigung in Form eines Aufklebers zum Einkleben in den Fachfortbildungsnachweis direkt auf dem Kongress am Infocounter.

 


 

Programmänderungen

Programmänderungen sind keine Vorgesehen und werden möglichst vermieden. Der Veranstalter behält sich solche jedoch vor.

 


 

 

Haftungsausschluss

Die Themenbeschreibungen und Vortragsinhalte liegen in der Verantwortung der Referenten. Für den Inhalt übernimmt der Veranstalter keine Haftung.