Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

Fachfortbildung München

18. September 2010

9:00 - 16:00 Uhr

 

Thema:

Der Schmerzpatient in der Naturheilpraxis

Referent: Dr. med. Klaus Dieter Beller, Wunstorf

 

 

Vortragsbeschreibung:

 

Schmerzpatienten oder auch Schmerzkranken gelten als „Sorgenkinder“ des derzeitigen Gesundheitssystems. Genau wie der Schmerz sich vielgesichtig zeigt, sind auch keine zwei Schmerzpatienten gleich. Sie unterscheiden sich mindestens in der Art der Grunderkrankung, in der psychischen Struktur, in Herkunft – Alter – Geschlecht – Temperament und nicht zuletzt im Ausmaß der individuellen und sozialen Beeinträchtigungen.

Eine nicht bekannte Zahl von Bundesbürgern leidet unter chronischen Schmerzen. Die Schätzungen der mit der Problematik befassten Fachgesellschaften variieren zwischen 5 und 8 Millionen Betroffenen.

 

Ziel einer frühzeitigen und effektiven Schmerztherapie ist es, chronische Schmerzen soweit zu lindern, dass die Betroffenen in den allermeisten Fällen ein weitgehend normales Leben führen können.  Der Schmerzpatient erwartet in der Naturheilpraxis eine effektive und nachhaltige Linderung seiner Beschwerden. Das bedeutet im Praxisalltag in der Regel, dass eine möglichst schonende und nebenwirkungsfreie Schmerzbehandlung zur Anwendung kommen sollte.


Die vielfältigen Aspekte, die bei der Entstehung und Aufrechterhaltung chronischer Schmerzen eine Rolle spielen, haben auch zu einer breiten Palette von alternativen Behandlungsmöglichkeiten geführt.  Wir kennen Therapieweisen mit gezielter Wirkung auf die Grundregulation wie z.B. : Akupunktur, Neuraltherapie. Und wir nutzen ausleitende Heilverfahren in der Schmerztherapie wie z.B. Blutentziehung (Aderlaß, Schröpfen, Verfahren nach Baunscheidt, Blutegel) und Derivation: Hautreizungsverfahren (Cantharidinpflaster) .

 

Im Vortrag werden anhand von Kasuistiken verschiedene Therapieverfahren  und Strategien vorgestellt. Es werden Infusionspläne, modifizierte Mesotherapie und der nicht  intraartikuläre Einsatz von Hyaluronsäure dargestellt . Weiterer Schwerpunkt ist der Einsatz des Cluster-Eigenbluts (mechanische Hämolyse mittels Foamake) und deren vielfältige Variationen. Aber auch die orale Begleittherapie wird ausführlich beschrieben.

 

Dr.med.Klauss-Dieter Beller

Arzt für Pharmakologie un d Toxikologie

Expert in Biologischer Medizin  (Uni Mailand / WHO )

Privatpraxis -  Biologische Medizin

79341 Kenzingen

med-tec-beller@t-online.de

www.med-tec-beller.de