Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

BDHN e.V. / Home

MENÜ

18.05.2013
09.00 - 16.00 Uhr

Thema:

Traumatherapie in der ganzheitlichen Pflanzenkunde

Referentin:
Ärztin Katrin Mikolitch, Düsseldorf

Vortragsbeschreibung:

  

Trauma ist ein Thema unserer Zeit. Mit Traumatisierung – im Sinne dieses Seminars – sind alle Erlebnisse des Menschen gemeint, die emotional, mental oder körperlich so überwältigend waren, dass sie nicht integriert werden konnten. Dies können unbewusste Traumatisierungen, wie z. B. das Geburtstrauma sein, es können Erlebnisse der Kindheit, Unfälle oder seelische Schocksituationen aller Art sein.

 

Gemeinsam ist diesen unterschiedlichen Formen des Traumas, dass sie Blockierungen hervorrufen und damit den weiteren Lebensfluss und letztlich die Fähigkeit des Menschen zu einem gesunden und erfüllten Leben außer Kraft setzen können.

 

Gelingende Traumatherapie muss daher vom Grundsatz her vollkommen ganzheitlich ansetzen, weil immer die Spuren des Traumas in Körper, Geist und Seele aufzufinden sind und auf allen Ebenen gelöst werden wollen. Katrin Mikolitch wird mit den Grundlagen der Traumatheorie vertraut machen und aufzeigen und erlebbar machen, welche Möglichkeiten sich mit den Ceres-Urtinkturen für die Traumaheilung eröffnen.

 

Ablauf:

* Theoretische Grundlagen: Traumatheorie 

* Wege und Möglichkeiten der Traumabehandlung mit den Ceres-Urtinkturen

* Ganzheitlich-erfahrbare Wesensbegegnung mit Geranium robertianum

* Live-Behandlung eines Patienten mit Wahl der passenden Ceres-Urtinkturen 

* Gemeinsamer Erfahrungs- und Wissensaustausch