Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

Kolloid Immuntherapie (Spenglersan) und Clustereigenblut

Referent: HP Franz Kliemchen, Baden-Baden

 

Die Spenglersan Kolloide sind mikrobiologische Immunmodulatoren, die ein großes Indikationsspektrum abdecken und auch zur Testung geeignet sind.

Mit dem Spenglersan Blut-Test kann man Informationen erhalten, die aufgrund früher durchgemachter Erkrankungen im Blut in molekularer und elektromagnetischer Art vorhanden sind. Er gibt Auskunft durch Zusammenballung der Erythrozyten über die Höhe des Antikörpertiters und erfasst durch entsprechende Anamnese auch familiär bedingte Konstitutionen.

Die Durchführung des Spenglersan Blut-Testes vor der Therapie erhöht signifikant die Compliance auf 85 %.

Das Cluster-Eigenblut-Verfahren ist eine neuartige Reiz- und Modulationstherapie, die mit allen gängigen Naturheilverfahren zu kombinieren ist. Mit dem Spritzenadapter Foamake® plus wird  das Eigenblut und oder die verschiedenen Eigenblutmischungen (plus Injektabilia) komplett mechanisch hämolysiert und die Blutbestandteile neu geordnet. Dadurch wird das Blut immunologisch moduliert und macht die bisher eingesetzte Eigenbluttherapie effektiver.