Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

BDHN e.V. / Home

MENÜ

25. Juni 2016
09.00 - 16.00 Uhr

Thema:

Mikrobiom und menschl. Organismus–Wechselwirkungen, Störungen u. Therapiemöglichkeiten

 

Die Referenten (Fa. Allergosan) und ihre Themen:


1. Dr. Gerhard Ernst Steyer: „Das Mikrobiom als Missing Link zwischen AAD und Demenz“

2. Mag. Anita Frauwallner, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Probiotische Medizin: „Migräne als Erkrankung der Darm-Leber-Hirn-Achse“

3. Wilfried Obel, Heilpraktiker: „Darmassozierte Entzündungsmediatoren und Verknüpfungen zur Depression“

4. Dagmar Prassler, Heilpraktikerin: „Wenn Intoleranz müde macht - Nahrungsmittel als Ursache chronischer Inflammation“

5. Monique Thill, Heilpraktikerin: „Henne oder Ei? - Wie verdaut man Depressionen? Der Einfluss des Mikrobioms auf die Bauch- Hirn-Achse“

6. Lisa Rauth, Heilpraktikerin : „Bauch an Hirn, bitte melden! – Das enterische Nervensystem“

Text:
„Die sogenannte „stille Entzündung“ beschäftigt die Medizin seit einigen Jahren in großem Ausmaß. Werden Entzündungen durch Stress oder Medikamente wie Antibiotika angeheizt, so wirkt sich dies - ausgehend vom größten Organ des Körpers, dem Darm - verheerend auf den gesamten Organismus aus: Es entwickelt sich ein „leaky gut“, also ein „löchriger Darm“. Dieser ist dann Eintrittspforte für pathogene Keime und toxische Substanzen, die mit der Nahrung in den Darm und so in den Körper gelangen. Die Folgen zeigen sich in Form von Migräne, Demenz, Depressionen und Nahrungsmittel-Intoleranzen.“