Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

20. Januar 2018
9.00 - 16.00 Uhr

Thema:

 

 

Das Unterdrückungssyndrom im Sinne der Klassischen Homöopathie

 

- Die Symptomverschiebung als Unterdrückungsfolge -



Referent:

HP Manfred Klein, Frechen

 

Vortragsbeschreibung:

 

Eine der wesentlichsten Entdeckungen S. Hahnemanns war das Phänomen der Symptomunter-drückung und der daraus resultierenden Unterdrückungsfolgen. Seine Beobachtungen standen somit vollkommen konträr zur bis heute dominierenden Hypothese der Schulmedizin, die vehement die Neutralisation phy-sischer Symptomatik mit der „Heilung“ von Krankheiten gleichsetzt!

 

Hahnemanns Beobachtungen und die Erfahrungen der bedeutendsten Homöopathen der Vergangenheit und Gegenwart, besonders des indischen Homöopathen Dr. Prafull Vijayakar, zeigen in beeindruckender Weise, dass „von Heilung erst gesprochen werden kann, wenn der Zustand zurückkehrt, welcher vor der Krankheit herrschte.“ (S. Hahnemann)!

 

 

Eine rein palliative Behandlung, im Sinne der Symtomunterdrückung, führt folglich immer zu einem Unterdrückungssyndrom mit neuen Erkrankungserscheinungen und zur allgemeinen Immun-supression der Betroffenen. Die  Abwehrschwäche zeigt sich vor allem in der Verschlechterung der Allgemein- und Gemütssymptomatik, sowie in der Verlagerung der Symptome auf andere Organe bzw. Funktionsebenen. Es entstehen neue Krankheitsmanifestationen im Sinne der miasmatischen Prädisposition. „Das chronische Siechtum nimmt seinen Lauf!“ (S. Hahnemann)     

 

Jeder praktizierende Mediziner, der den hypokratischen Eid immer noch als moralische Verpflichtung begreift, wird sich ernsthaft mit dieser brisanten Thematik auseinander setzen müssen.

 

Vortragsinhalte:

 

  • Einführung in die Problematik zum besseren Verständnis
  • deutliche Unterschiede zwischen Allopathie, Klassischer Homöopathie und der sogenannten „klinisch-kritischen-wissenschaftlichen Homöopathie“
  • die Besonderheit der „Predictiven Homöopathie“ nach P. Vijayakar als Spezifizierung der Hering´schen Regel!
  • Unterdrückungsfolgen und die  Einordnung im Kontext der miasmatischen
  • PrädispositionRepertorisationshilfen bezüglich wesentlicher Unterdrückungsrubriken
  • Praxisfälle bezüglich Verifizierung Hahnemann´scher Genialität