Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

23. Januar 2016
09.00 - 16.00 Uhr

Thema:

Neurodynamik mittels Dornübungen – Mobilisation des Nervensystems


Referentin:
HP Anna Velisek, Nürnberg


Vortragsbeschreibung:

 

Die Mobilisation des Nervensystems durch die Neurodynamik nach Butler stelle ich Ihnen gern in einer für Sie geplanten Veranstaltung vor. Diese Methode kann die Funktionalität von peripherem und zentralem Nervensystem unterstützen. Freuen Sie sich auf wichtige Anregungen.

 

Ausgesuchte Dorn-Behandlungsgriffe mobilisieren das Nervensystem sanft, aber dennoch dynamisch. Gezielte rhythmische Bewegungen aktivieren die Reaktionen in den neuralen Geweben und lösen Verklebungen, Spannungen und Veränderungen der intra- und extra-neuralen Mikrozirkulation. Der so aktivierte und stimulierte Mechanismus des Nervensystems unterstützt die physische Behandlung von Schmerzen und hilft, die mechanischen und physiologischen Funktionen zu verbessern.

 

Inhalt: 

·            Geschichte – Neurodynamik nach David S. Butler

·            Geschichte – Dorn Therapie

·            Gemeinsame Merkmale: DornTherapie  & Neurodynamik

·            Anamnesegespräch, Anamnesebogen

·            Vertrauen gewinnen

·            Körperhaltung, Untersuchung

·            Das zentrale und das periphere System (PNS)

·            Eigenschaften und Funktion des PNS

·            Palpation des PNS

·            Testverfahren zur Untersuchung der Dynamik des PNS

·            SLR -Test, Slump-Test

·            Untere Extremitäten

·            Rumpf

·            Obere Extremitäten

·            Dorn Griffe

·            Mobilisation N. ischiadicus, N. radialis, N. medianus, N. ulnaris

 

 

1.    Behandlungstechniken:

 

1.     Ziel:

o   -  Druckwegnahme von Nervenwurzel Verbesserung der Durchblutung 

  Verbesserung der Trophik und Stoffwechselvorgänge

o   -  Behandlung der mechanischen Schnittstelle („mechanical interface“)

 

 

Indikationen:

·    LBP-Patienten mit Ausstrahlungen in das Bein

·    neurologische Symptome

·    positive Konvergenztests

 

                                 Durchführung:

·    SL, betroffene Seite oben

·    Beine 90° Hüft- und Knieflexion

·    unterer Unterschenkel von Bank herunterhängen lassen

·    5 bis 7 mal, 30-60 Sekunden

·    Progression: beide Unterschenkel von Bank herunterhängen lassen