Bund Deutscher Heilpraktiker und
Naturheilkundiger e.V.

18. Februar 2017
9.00 - 16.00 Uhr

Thema:

"Jetzt bin ich dran ..." Prävention und Hilfe bei Erschöpfung und Burn-out ... auch für TherapeutInnen

Referent:

HP Werner Gehner, Budenheim bei Mainz

 

Vortragsbeschreibung:

 

Ein Tag mit wertvollen Anregungen zur Therapie, Stärkung des Selbst-Bewusstseins und der seelischen Selbst-Heilungs-Kräfte

 

incl. „Erlaubnis-Urkunde“ zum liebe-vollen Umgang mit sich selbst…

und heilsamen im Alltag bewährten Energie-Übungen,

um wieder in die eigene Mitte zu finden

Bonus: eine heitere Lach-Yoga-Sequenz :-)

 

 

Themen

·      Psychologische Hintergründe und Folgen für die Neigung,

       sich zu verausgaben:

      -  Wie der „innere Richter“ uns mit unbewusste Ängsten antreibt

      -  Psychologie eines weit verbreiteten Sprachfehlers…:

         Nicht NEIN - sagen - können

      -  Die Kunst der freundlichen Abgrenzung

·      Psychosomatik und Differential-Diagnose von „nur“ Erschöpfung und

       oft unbemerkten Anzeichen eines beginnenden Burn-outs

·      Wie Hormone die Gefühle und den Willen steuern:

       Der Umgang mit Stress und die Regulierung hormoneller Dysbalancen

·      Erfolgreiche  naturheilkundliche Möglichkeiten, um

       Energie und Ausdauer zu stärken

·      Burn-out-Prophylaxe: Genusstraining, die Kunst der Muße u. a.

·      Was wir von Delfinen lernen können: Wie wir uns und andere zu

       mehr Empathie Körper- und Spürbewusstsein anregen

·      Psycho-spirituelle Aspekte: Wie wir uns mit der „OM-Energie“ verbinden

       und das Chi in uns stärken könne

·      Lösungsorientierte und einfühlsame Unterstützung bei Erschöpfung und Burn-out:

       Heilsame Gespräche in Empathie, Wertschätzung (nach Rogers)

 

 

Anderen helfen und sie in schwierigen Zeiten begleiten zu können, empfinden wir als Glück und Erfüllung im Leben. Doch oft vergessen wir die Selbst-Fürsorge und unser eigenes Wohlergehen.

Immer wieder gehen wir mit den Problemen, Energien und Störungen von Patient/innen in Resonanz - oder haben Schwierigkeiten, uns klar und doch freundlich abzugrenzen. Müdigkeit, Erschöpfung bis hin zum Burn-out sind die Folgen.

Deshalb ist die Prävention gerade in helfenden Berufen besonders wichtig. Es gilt, die Anzeichen zu spüren, wenn wir nicht mehr aus der eigenen Mitte handeln und sich zu erinnern oder zu lernen, sie immer wieder zu finden und aus ihr zu wirken - dann geht vieles leichter… auch die Therapie.

Denn: Achtsam und im Einklang mit sich zu sein, stärkt die Selbstheilungskräfte und ist die Voraussetzung, um ausgeglichener und leistungsfähiger zu sein.

Wer eine tiefe Freundlichkeit mit sich empfindet, kann auch anderen eine Hilfe und vielleicht auch ein Vorbild sein …

Zu all dem erhalten Sie wertvolle Anregungen. Ich freue mich auf den gemeinsamen Tag mit Ihnen!

 

 

Vita

 

Studium der Psychologie, Philosophie, evang. Theologie. Seit 40 Jahren Heilpraktiker Budenheim in der Nähe von Mainz. Phytotherapie, Homöopathie, Psychosomatik, tiefenpsychologisch fundierte und transpersonale Psychotherapie für Einzelne und Paare, Körper-Psychotherapie. Struktur-, Organ- und Familien-Aufstellungen. Berufliches und persönliches Coaching  -  mit Respekt und Achtsamkeit. Fachfortbildungen für Gesprächs-Therapie, Leiter der Arbeitskreise für Psychosomatik und Psychotherapie. Psycho-spirituelle Seminare zur OM-Energie

 

Forschungsgebiete: Humor in der Therapie, die Heilkraft der Delfine (am Roten Meer auf den Azoren und in Deutschland). Internet: www.gehner-seminare.de